LISTE DER WOHLTATEN

 

 

FREI NACH JURI OLESCHA

 

DAS STÜCK WURDE IN DEN 1930ER JAHREN UNTER DEM DRUCK DER STALINSCHEN ZENSUR IN EINER VERÄNDERTEN FASSUNG GEZEIGT. BALD WURDE DAS THEATER V.E.MEYERHOLDS, WO DIESES STÜCK AUFGEFÜHRT WURDE, GESCHLOSSEN UND MEYERHOLD SELBST, WIE AUCH EINE VIELZAHL SEINER GLEICHGESINNTEN, WURDE UMGEBRACHT. 

 

DIE HANDLUNG FUSST IM WESENTLICHEN AUF DEM SCHICKSAL DER BERÜHMTEN SCHAUSPIELERIN „ELENA GONTSCHAROWA“, DIE 1930 BESCHLOSS, IM WESTEN ZU BLEIBEN.  „HAMLET“, DEN SIE DARZUSTELLEN SUCHTE, WIRD IM SOWJETISCHEN RUSSLAND NICHT GEBRAUCHT.

 

 ALS SIE IM WESTEN ANKOMMT, TRIFFT SIE EINEN REDAKTEUR DER EMIGRANTENZEITUNG. ER ÜBERREDET SIE ZU BLEIBEN UND VERSPRICHT IHR BEI DER VERÖFFENTLICHUNG DER HANDSCHRIFT „DIE LISTE DER GRÄUELTATEN DER SOWJETISCHEN MACHT“ BEHILFLICH ZU SEIN. ZUR SELBEN ZEIT VERSUCHT EIN DER SOWJETISCHE BOTSCHAFTER SIE ZU EINER RÜCKKEHR NACH RUSSLAND ZU BEWEGEN.  AUF DIESE WEISE WIRD SIE EIN SPIELBALL POLITISCHER MANIPULATIONEN UND LANDET SCHLIESSLICH AUF DER STRASSE, DORT WO DER MOLOCH DER SOZIALKATASTROPHEN MILLIONEN MENSCHLICHER LEBEN ALS OPFER BRAUCHT.

 

DIE HAUPTFIGUR DER ERZÄHLUNG BESTÄTIGT DAS RECHT DES KÜNSTLERS IN SEINEM LEBEN NACH HÖHEREN WERTEN, NACH HELLEN IDEALEN, IN SEINEM RECHT, SEINEN TRAUM NACH DER KÜNSTLERISCHEN FREIHEIT UND MENSCHLICHEM GLÜCK ZU VERWIRKLICHEN.

 

 IN DER SPANNUNG ZWISCHEN DEN IDEALEN EINERSEITS UND DEN ÄUSSEREN ZWÄNGEN ANDERERSEITS, LAUERT STETS DIE VERSUCHUNG DIE EIGENEN IDEALE AUF'S SPIEL ZU SETZEN, UND SICH DAMIT "ZU VERKAUFEN", UM DIE GESTECKTEN ZIELE ZU ERREICHEN. GENAU HIER SETZT AUCH DIE DIABOLISCHE KRAFT AN, DIE DEN SPIESS UMDREHT, UND DIE "NAIVE SEELE" AUSNUTZT. AUS DEM BERUFENEN WIRD EIN GETRIEBENER, DER DIE VERSTRICKUNGEN NICHT MEHR DURCHBLICKT UND SICH DANN LETZTLICH SELBST VERRÄT. AUS DER "HAMLET-FRAGE", "SEIN ODER NICHT SEIN" WIRD DIE "HAMLET-TRAGÖDIE".

 

UNTER DER REGIE VON OLGA OKREPILOVA IST DEM THEATERENSEMBLES "THEATER CO BERLIN" EINE INTERPRETATION DES STÜCKES "LISTE DER WOHLTATEN" - OBWOHL AN SICH TRAGISCH, SO DOCH MIT EINER DEM ERNST ANGEMESSENEN KOMISCHEN NOTE GELUNGEN.

DER ZUHÖRER WIRD AUF UNTERSCHIEDLICHEN EBENEN SEINER EXISTENZIELLEN SEHNSÜCHTE ANGESPROCHEN UND EBEN SO IN SEINE EIGENE WELT DER FRAGE NACH DEM "SEIN ODER NICHT SEIN" - FERNAB JEGLICHER ROMANTISCHER LEBENSVORSTELLUNGEN - ENTLASSEN.



ES SPIELEN:

 

GONTSCHAROWA-  OLGA DANILOVA

 

SIE- YULA WIND

   

BOTSCHAFTER, ULALUM-   VICTOR HARDER

 

DIENSTMÄDCHEN, THEATORDIREKTOR, REDAKTEUR-   MARKUS MOISER

 

 

 

 

 

KOSTÜME:   NINO KILADZE

 

KONZEPT:   ALEKSEJ NESTEROV

 

REGIE:       OLGA OKREPILOVA

 

 

 

 

 

  

NÄCHSTE VORSTELLUNGSORT UND TERMINE SIEHE OBEN UNTER: TERMINE